Der schwedische Komponist Nils Lindberg (*1933) startete seine Karriere in den 50er Jahren und ist eine Jazzlegende in Schweden. Wer seine Musik hört, spürt die Wurzeln des Komponisten in seiner Heimat Dalarna. „A Christmas Cantata“ wurde 2002 komponiert und uraufgeführt. Charakteristisch ist die Verschmelzung von Jazz mit klassischem Chorklang. Traditionelle Weihnachtslieder aus England, Frankreich, Wales und Schweden sowie Passagen aus der Bibel werden zu einem inspirierenden, swingenden Mix der seinesgleichen sucht. Die Musik überschreitet Grenzen, in "Ding! Dong! Merrily on High," "God Rest Ye Merry, Gentlemen," "Deck the Halls" und "We Wish You a Merry Christmas" fühlt man die zeitlose Weihnachtsbotschaft in einem gänzlich neuen Klangerlebnis.

„A Christmas Cantata“ ergänzt Lindberg‘s erhabenes Requiem, das 1993 seine Premiere feierte und ein Meisterwerk in der Verknüpfung religiöser und weltlicher Konzepte zu einem überzeugenden und malerischen Klangteppich darstellt.
Das Landes-Jugendjazzorchester Bayern führte das Requiem 2004 und 2011 zusammen mit einem großen Chor unter der Leitung des schwedischen Dirigenten Fred Sjöberg auf. Die Musik zog sowohl die Musiker wie auch das Publikum in ihren Bann. Die Erarbeitung des Werkes „A Christmas Cantata“ war daher eine logische Konsequenz. Es ist die ideale Komposition für die Verschmelzung von Chor und Big Band, Klassik und Jazz.

Mit dem Vokalensemble Animato und den Solisten Lydia Schiller und Marcel Estermann wurden die idealen Partner zur Umsetzung dieses großartigen Projektes gefunden.

A Christmas Cantata - Nils Lindberg für Jazzorchester, Chor und Solisten

1.)Introduction (3:11)
2.)Isaiah 9: 2, 6, 7 (2:43)
3.)Matthew 1: 18-21, 23 und Luke 1: 32 (2:10)
4.)Ding, dong! Merrily on high - franz. Melodie aus dem 16. Jhd (2:45)
5.)Luke 2: 1, 3-7 (2:35)
6.)Sussex Carol - trad. engl. Weihnachtslied (3:37)
7.)Luke 2: 8-16, 20 (4:34)
8.)Sing, O sing - “Gläd dig du Kristi brud”
- trad. schwed. Melodie, Text von Christopher Wordsworth (3:24)
9.)Mary’s thoughts, Luke 2: 19 (3:13)
10.)God rest you merry, gentlemen - trad. engl. Weihnachtslied (2:50)
11.)Matthew 2: 1, 2, 5-11 (3:08)
12.)Deck the hall - trad. walis. Weihnachtslied (4:41)
13.)John 1: 1, 4 and Matthew 1: 23 (2:40)
14.)Finale. A merry Chirstmas - trad. westengl. Weihnachtslied (1:50)

Aufnahme: Frank Dorn Aufnahmeassistenz Daniel Wetzel
Mischung: Frank Dorn, Harald Rüschenbaum, Jürgen Schwarz
Mastering: Frank Dorn
Fotos: Daniel Wetzel, Felix Noe
Texte: Claudia Bestler, Willi Staud, Jürgen Schwarz
Produktion: Landes-Jugendjazzorchester Bayern

Kooperationspartner, Sponsoren: Stadt Marktoberdorf, VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu e.G., Bayerische Musikakademie Marktoberdorf, Bayerischer Musikrat Projekt GmbH

Landes-Jugendjazzorchester Bayern

künstl. Leitung: Harald Rüschenbaum
Trompeten: Stephan Hack, Jakob Maes (Solo Flügelhorn: 6), Maria Kellner (Solo Trompete: 9), Lothar Beyschlag, Michael Salvermoser
Posaunen: Thorben Schütt (Solo Posaune: 12), Ferdinand Silberg (Solo Posaune: 12), Falk Töpperwien, Lisa Hochwimmer
Saxophone: Oliver Marec (Solo Altsax: 4, Sopransax: 12), Johanna Rogler (Solo Sopransax: 7, 12), David Schäl (Solo Tenorsax: 4, Solo Sopransax: 1, 12), Lorenz Rossmann (Solo Tenorsax: 7, Solo Sopransax: 12), Roman Fritsch (Solo Baritonsax: 2, 13, 14)
Flöte, Piccolo: Charlotte Ortmann
Horn: Benjamin Hallinger
Piano: Timothee Mille (Solo: 4, 6, 10, 12)
Bass: Korbinian KuglerDrums/Percussion: Benedikt Weiß, Korbinian Bauer

Vokalensemble Animato

Sopran:  Michaela Wank, Patricia Menzel, Eva Rüth
Alt: Michaela Gebhart, Monica Schwarz
Tenor:  Jürgen Schwarz, Emanuel Lehmann
Bass: Sebastian Bolz, Peter Ohlmann, Ulrich Bayrhof

Solisten

Sopran: Lydia Schiller

Bariton: Marcel Estermann

 

© 2017 LJJB